Skip to main content

Schulleben Berufsschule

Wie die Jeans die Welt beinflusst

Bildung trifft Entwicklung (BtE) am Berufsschulzentrum Regen

Im Internet ist eine neue Jeans schnell gekauft doch was bedeutet das für mich und die Welt? Die Referentin Frau Nina Heinz vom „Eine Welt Netzwerk Bayern e.V.“ hat in ihrem interaktiven Vortrag Schüler/-innen des Berufsschulzentrums Regen zum Globalen Lernen eingeladen. Organisiert und unterstützt wurde das Projekt „Bildung trifft Entwicklung (BtE)“ von der Kreisentwicklung des Landkreises Regen.
Frau Nina Heinz schöpft durch ihre langjährige Entwicklungshilfe in Westafrika aus einem reichen Erfahrungsschatz. Damit informierte sie Fachoberschüler/-innen der 11. Klasse Wirtschaft sowie Berufsschüler/-innen aus den Bereichen Einzelhandel, Büromanagement und Dialogmarketing über Ursachen und Hintergründe globaler Probleme. Ziel dabei war, das Denken und Handeln der Schüler/-innen an der geteilten Verantwortung für die Eine Welt zu orientieren.

Abschlussfahrt der Industriemechaniker nach Berlin

Schon früh starteten die AbschlussschülerInnen der Industriemechanikerklassen der Berufsschule Regen am 03.Juli zur dreitägigen Fahrt nach Berlin. Die beiden Klassenlehrer Michael Seigner und Uli Rechenmacher wurden von den Lehrkräften Michael Peters und Christa Meierhofer begleitet.
Der erste Programmpunkt der Reise war die Besichtigung des Bundestages und des Reichstages. Nach einem informativen Vortrag im Plenarsaal über die sehr bewegte Geschichte des Bundestages begrüßte MdB Alois Rainer die überaus interessierten SchülerInnen und beantwortete viele Fragen u.a. zur Klimakrise, zum diskutierten Heizungsgesetz und zum Verhalten der „Klimakleber“.
Anschließend besichtigte die über 40-köpfige Gruppe die Reichstagskuppel und genoss eine herrliche Aussicht über ganz Berlin. Ein gemeinsames Abendessen rundete den Besuch ab.
Nach einer gemeinsamen Entdeckungstour durch die Stadt ging es weiter zum Einchecken ins Hotel.
Der zweite Tag begann mit der Besichtigung des Technikmuseums, das u.a. die Entwicklung der Luft- und Raumfahrt, der Schifffahrt und der Eisenbahn präsentierte.
Nachdem sich die Gruppe mit einem Mittagessen gestärkt hatte, fuhr der Bus nach Potsdam und die SchülerInnen konnten die wirklich schöne Stadt auf eigene Faust erkunden.
Am dritten Tag hieß es leider schon wieder Abschied nehmen. Während der Heimfahrt machte die Reisegruppe noch einen kleinen Abstecher nach Dresden und erhielt somit noch Einblicke in eine weitere Stadt.
Voller Eindrücke, persönlicher Erfahrungen und Begegnungen kehrten die SchülerInnen wohlbehalten wieder zurück in den Bayerischen Wald.

Verkehrssicherheitsaktion - Scheckübergabe durch die Sparkasse Regen

Auch dieses Jahr wurden die Vorträge durch Richter bzw. Rechtsanwälte zum Thema Verkehrssicherheit an der Realschule Regen bzw. am Berufsschulzentrum Regen durch eine Spende der Sparkasse Regen finanziell unterstützt.

Die Aktion wurde bereits 1985 gestartet, weil schon damals auffällig viele Unfälle unter Alkoholeinfluss zu verzeichnen waren und überproportional viele junge Fahrer (18-24) an diesen Unfällen beteiligt waren. Das Thema ist nach wie vor aktuell. 2022 ereigneten sich insgesamt fast 5500 Verkehrsunfälle in Bayern, bei denen der Fahrer alkoholisiert war – bei 670 Unfällen war Drogeneinfluss eine Unfallursache. Auch im Landkreis Regen kam es zu 35 „Alkoholunfällen“. Leider stellt Alkoholeinfluss nach wie vor auch die häufigste Ursache bei tödl. Verkehrsunfällen dar – in Bayern waren dies fast 700 Verkehrsunfälle in 2022.

Junge Erwachsene (18-24 Jahre) waren 2022 in Bayern an ca. 28000 Unfällen beteiligt – im Landkreis Regen an annähernd 200 Unfällen.

Diese Zahlen belegen deutlich, dass diese von der Sparkasse finanziell unterstützte Aktion nach wie vor ihre Rechtfertigung hat und ein wichtiger Beitrag zur Steigerung der Verkehrssicherheit ist. Die Kreisverkehrswacht Regen bedankt sich deshalb ausdrücklich für die Spende der Sparkasse Regen-Viechtach, die in erheblichem Maße dazu beiträgt, dass diese Aktion aufrechterhalten werden kann.

Am Rande eines Vortrags im Berufsschulzentrum Regen durch Frau Rechtsanwältin Cornelia Gössl wurde der Spendenscheck über 1000 Euro durch Herrn Herbert Hafner von der Sparkasse Regen-Viechtach offiziell an die Kreisverkehrswacht Regen übergeben.

Anne Frank Ausstellung

Im Rahmen der Bunten Woche organisierte OStRin Naaf die Anne Frank Ausstellung. Schülerinnen und Schüler der FOS und der Berufsintegrationsklassen besuchten die Ausstellung und kamen so zu einem regen Ausstausch.

Gut gerüstetes Lager für gut gerüstete Fachlageristen

Die mündlich-praktischen Abschlussprüfungen stehen für die ersten Auszubildenden im Bereich Lagerlogistik kurz bevor. Mit Unterstützung ausbildender Betriebe bestehen an der Berufsschule in Regen auch im praktischen Arbeiten vielfältige Übungsmöglichkeiten. Hierbei gilt ein besonderer Dank den Firmen Schock in Regen, AVS Römer in Grafenau, Kreuzberger Lebensbrücke in Hinterschmiding, Smurfit Kappa in Zwiesel, Knaus Tabbert in Jandelsbrunn, Rhode&Schwarz in Teisnach, Mesutronic in Kirchberg und Zambelli in Grafenau.